Meerkat bietet GoPro-Livestreaming.

Mit Periscope und Meerkat sind im vergangenen halben Jahr zwei Live-Streaming Dienste an den Start gegangen, die für viel Aufsehen sorgten. Während Periscope von Twitter für kolportierte 86 Mio. Dollar gekauft wurde, war es verhältnismäßig still um Meerkat. Doch die zeigten letzte Woche eine Funktion, die es mobilen App-Nutzer ermöglicht, GoPro HD-Kameras für Livestreams zu nutzen. Jetzt können Meerkat-Nutzer Dinge aus der Echtzeit-Sicht von Abenteurern und der Tierwelt sehen - mit anderen Worten: die Art von Aufnahmen, die GoPro zum heißeste Camcorder weit und breit gemacht haben.

Es wird interessant sein zu sehen, ob die neue Erweiterung mehr Nutzer zu Meerkat bringen wird, die sich deutlich mit dem Rivalen Periscope um dieselbe Zielgruppe bemühen, laut Studien von Adobe. Und ob das Twitter-eigene Periscope auch mit einer GoPro-Funktion kommen wird, was wahrscheinlich ist.

Das Feature wurde mit der GoPro Open-Source-Software gebaut und erlaubt es Meerkat-Nutzern Material von außerhalb der App einzubinden. 

Shake it, and a prompt will pop up to start streaming directly from your GoPro device.
— GoPro


Man schließt die GoPro wie gewohnt an seinem iOS-Device an und öffnet die Meerkat App. Kurz das Device schütteln und eine Eingabeaufforderung wird angezeigt, um das Streaming von der GoPro zu starten. Die aktuelle Version der iOS Meerkat App unterstützt nur GoPro 3. GoPro 4 steht in der nächsten Aktualisierung der App zur Verfügung.