Facebook kommt mit neuen Like-Optionen.

Einen Dislike-Button wird es nicht geben. Nach wie vor nicht. Auch wenn dieser von Facebook-Nutzern wahrscheinlich seit bestehen des Like-Buttons gefordert wird. Aber es wird bald weitere Optionen geben.

Facebooks Mark Zuckerberg hat im vergangenen Jahr angekündigt, dass sie an einer Möglichkeit arbeiten, die Schaltfläche ausdrucksstärker zu machen. Deutlicher gesagt, ist es die Zugabe einer Reihe von weiteren Optionen, die mehr als nur "Gefällt mir" ausdrücken - so wie "liebe ich", "Haha", Wow", "macht mich traurig" und "macht mich wütend". 

We don’t want to turn Facebook into a forum where people are voting up or down on people’s posts. That doesn’t seem like the kind of community that we want to create: you don’t want to go through the process of sharing some moment that was important to you in your day and have someone downvote it.
— Mark Zuckerberg, Facebook

Nachdem die neuen Optionen im letzten Jahr getestet wurden, ist man nun wohl bereit, das Feature in USA in den kommenden Wochen einzuführen und schrittweise auszuweiten. Die neuen Optionen werden für Facebook-Nutzer unter Umständen nicht sofort sichtbar sein. Auf mobilen Geräten wird man länger auf den Like-Button drücken müssen, bevor sich die Optionen öffnen. Dort werden mit der Zeit sicher andere und/oder weitere Ausdrucksmöglichkeiten integriert werden, wenn man merkt, dass die Nutzer sich mit Ahs und Ohs zu Beiträgen überhäufen. Auch wenn es wohl niemals einen echten Dislike-Button geben wird, kann man auf die weitere Entwicklung gespannt sein. 




DURCHSUCHE COVERSTORIES: