Gartner Hype Cycle Of Emerging Technologies 2015.

Wenn neue Technologien kühne Versprechungen machen, berichten Experten (und Nicht-Experten) gleichsam himmelhoch jauchzend und zerreissend darüber. Wie man den Hype von einem wirtschaftlich potenziell lebensfähigen Produkt unterscheidet, ist nicht immer einfach zu erkennen. Besonders auch wann so eine Innovation zur Marktreife kommt, lässt sich ohne Fachkunde und viel Recherche kaum vorhersagen. Dazu hilft die Unternehmensberatung Gartner mit ihrem jährlichen Bericht über den Hype Cycle of Technologies, der diese technologischen Neuerungen im Kontext zeigt. 

GARTNER HYPE CYCLES

Die Gartner Hype Cycles sind eine graphische Darstellung der Marktreife, der Adaption von Technologien und Anwendungen. Aber - und vor allem - zeigen sie wie und wann diese Trends potenziell relevant für die Lösung von Businessproblemen und die Nutzung neuer Möglichkeiten sind. Im Laufe der Jahre kann man mit Hilfe der Reports einzelne Technologien verfolgen und sehen in welchen Reifestadium sie sich befinden, um entsprechend als Unternehmen darauf zu reagieren.

Die Hype Cycles sind für Gartner eine Methode, um Märkte zu beobachten. Daher muss man verstehen, dass es diese Hype Cycles für eine Fülle von Märkten gibt. Die globalen Technologie-Trends werden in dem Hype Cycle Of Emerging Technologies erfasst. Die Hype Cycles aller anderen Markte findet man hier.

As enterprises continue the journey to becoming digital businesses, identifying and employing the right technologies at the right time will be critical.
— Betsy Button, Vice President und Distinguished Analyst bei Gartner.

DIE TRENDKURVE DER GARTNER HYPE CYCLES

Unternehmen verwenden Hype Cycles, um sich über die Versprechen einer neuen Technologie im Rahmen ihrer Branche und individuellen Risikobereitschaft ein Bild zu machen. Sollten man einen frühen Zug zu wagen? Ist ein moderater Ansatz angemessen? Oder sollten man eher auf einen weiteren Reifestatus warten? Die Platzierung der Graphen geben eine grobe Orientierung. Und im Kontext der vergangenen Jahre kann man bestimmte Technologien sogar in ihrer Entwicklung verfolgen. 

Jeder Hype Cycle besteht aus den fünf wichtigsten Phasen im Lebenszyklus einer Technologie:

Technologie Trigger: Ein potentieller Technologiedurchbruch startet eine Bewegung. Frühe Proof-of-Concept-Geschichten und Medieninteresse triggern erhebliche Publizität. Oft existieren noch keine brauchbaren Produkte und die Wirtschaftlichkeit ist nicht klar.

Höhepunkt der überzogenen Erwartungen: Frühe Werbung produziert eine Reihe von Erfolgsgeschichten - oft von Reihen von Fehlern begleitet. Einige Unternehmen ergreifen zögerliche Maßnahmen.

Tal der Desillusionierung: Das Interesse schwindet, wenn Experimente und Implementierungen keine brauchbaren Ergebnisse liefern. Die Hersteller der Technologie wackeln oder scheitern. Investments bestehen weiterhin nur dann, wenn die überlebende Anbieter ihre Produkte zur Zufriedenheit der Early Adopters verbessern können.

Hang der Erleuchtung: Weitere Beispiele, wie Unternehmen von der Technologie profitieren können, zeichnen sich ab und werden allgemein verstanden. Die zweite und dritte Generation von Produkten der Technologieanbietern entstehen. Mehr Unternehmen finanzieren Piloten; konservative Unternehmen bleiben vorsichtig.

Plateau der Produktivität: Adaption der Technologie durch den Mainstream beginnt. Kriterien für die Beurteilung der Lebensfähigkeit werden klarer definiert. Anwendbarkeit und Relevanz der Technologie im breiten Markt zahlen sich aus klar aus.

VP Distinguished Analyst Betsy Burton talks about this year's Hype Cycle Special Report.

NEU IM HYPE CYCLE 2015: AUTONOME FAHRZEUGE, CONNECTED HOME

Wesentliche Änderungen in dem Hype Cycle for Emerging Technologies 2015 umfassen die Platzierung von autonomen Fahrzeugen, die sich von Fast-Spitze zu Spitze des Hype Cycle verschoben haben. Während autonome Fahrzeuge noch im Anfangsstadium liegen, haben allen großen Automobilunternehmen autonome Fahrzeuge auf ihren kurzfristigen Roadmaps, sodass diese Bewegung einen bedeutenden Fortschritt darstellt.

Ebenso hat die wachsende Dynamik durch neue Technologieanbieter und bestehende Hersteller im Connected-Home Feld zu völlig neuen Lösungen und Plattformen geführt, was die Technologie von Post-Trigger zum Pre-Peak voranschiebt.