// cookieconsent

Volvo Reality mit Google Cardboard.

Google Cardboard war eigentlich ein Nebenschauplatz bei der diesjährigen Google I/O. Was schnell als Spielerei verbucht wurde, entpuppt sich mittlerweile als ziemlich cooles Teil: Volvo verwandelt die Pappschachtel in ein Marketing-Tool, um für seinen neuen SUV XC90 zu werben. 

Das Pappbrille macht aus Android-Handys voll funktionale VR-Headsets. Für nur wenige Dollar. Sogar mit Bauanleitung von Google, zum Selberbasteln. Bei Volvo kann Google Cardboard direkt bestellt werden. Eine passende Android-App (eine iOS-Version kommt in Kürze) wird es ab dem 18. November auch geben, die den Nutzer in und rund um das XC90 Cockpit während einer gemütlichen Fahrt mit Musik einlädt. Die ganze Experience ist in mehrere "Episoden" aufgeteilt, damit man erleben kann, wie es ist, der Besitz eines schwedischen SUV in unterschiedlichen Umgebungen und zu unterschiedlichen Tageszeiten zu sein. Zum Start wird nur eine Episode zur Verfügung stehen, weiter sollen folgen. Der Karton selbst scheint identisch mit dem schlichten braunen Cardboard von der Google I/O, ausser dass es leicht schwarz gefärbt und mit einem Volvo Branding abgedeckt ist.

Die ganze Aktion wurde von der US-Agentur R\GA initiiert und in einem netten Behind-the-scenes-Video festgehalten: