Amazon startert Same-Day-Lieferung in 14 deutschen Metropolregionen.

Seit Jahren arbeiten eBay, Google, Amazon und Co. an Pilotprojekten zur Sameday-Delivery, also der Belieferung am Tag der Bestellung. Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft bietet Amazon nun das Angebot der Same-Day-Lieferung in 14 deutschen Metropolregionen für Prime-Kunden an. 

Mit dem neuen Angebot macht Amazon ihren logistische Führungsanspruch einerseits sehr deutlich. Andererseits ist die Lieferung am selben Tag ein weiterer Quantensprung für den Online-Handel, der schon immer mit dem letzten "analogen" Schritt zu kämpfen hatte. Online konnte man sich mit einem Klick über diverse Anbieter und Produkte informieren, diese vergleichen und eben sofort bestellen. Die Lieferzeiten und Abholungen schienen dann einem irgendwie anachronistisch und zu langwierig. 

Allerdings ist dieser Schritt ein wirtschaftlich riskanter für Amazon und ist als "Innovation" und "Investition" zu verbuchen. Eine Same-Day-Delivery - egal wie man es dreht - ist aktuell nicht rentabel. Man versucht das Risiko einzufangen, indem man eine personalisierte Warenauswahl als Same-Day-Sortiment anbietet. Basierend auf der im Profil hinterlegten Standard-Adresse des Kunden, wird die Warenverfügbarkeit des nächsten Lagerzentrums abgeglichen, um sicherzustellen, dass nur Artikel angezeigt werden, die sich nach einem bestimmten Koeffizienten auch noch wirtschaftlich am selben Tag ausliefern lassen. Darüber hinaus wird man versuchen, die Tageslieferung als Standard zu etablieren, dass andere Händler für die Plattform gewonnen und gebunden werden können. 




DURCHSUCHE COVERSTORIES: