// cookieconsent

Fernweh dank Virtual Reality: Lufthansa Reisekompass mit 360°-Videos.

Virtual Reality und 360°-Videos drängen immer mehr in den Mainstream. Das trägt zwar noch nicht zur klaren Abgrenzung beider Begriffe bei, aber spätestens nachdem die MTV 2015 VMAs in Rundumsicht begleitet wurden und Star Wars ihren letzten Trailer als 360°-Video für Desktop und Mobile auf Facebook gepostet haben, kann es wohl als Massentrend bezeichnet werden. Mit Lufthansa steigt nun auch ein großes deutsches Unternehmen in das Thema ein und schafft mit ihrem interaktiven VR-Plakat "Reisekompass" Einblicke in ferne Städte. 

 Am Alstertaler Einkaufszentrum (AEZ) in Hamburg und im Sony Center in Berlin stehen die drehbaren, digitalen Plakate „Reisekompass“, die Lufthansa-Destinationen in Asien und den USA mit einer 360°-Rundumansicht zeigen. Passanten können mit einer Drehung des Plakats aus mehreren Lufthansa-Destinationen wählen. Miami, New York und Tokio werden gezeigt und können per Touch auf den Bildschirm ausgewählt werden. Das Ergebnis ist jeweils ein 45-Sekunden Panorama-Film, der ebenfalls durch Schwenken des Plakats in einer Rundumsicht betrachtet werden kann. 

In den grauen Novembertagen leidet jeder von uns unter Fernweh. Mit dem Reisekompass von Lufthansa kann man seiner Reisesehnsucht nachgeben und schon einmal virtuell das nächste Wunschziel erkunden.
— Alexander Schlaubitz, Vice President Marketing bei Lufthansa.

Zusätzlich gibt es eine Social-Komponente, die jedoch ein wenig verloren wirkt. Mit "Art Face" kann sich der Betrachter von der eingebauten Kamera ablichten und in die Szene einbauen lassen. Danach kann das Bild in den sozialen Kanälen geteilt und im Feed der Kampagne aufgeführt werden. Allerdings ist die Integration so subtil, dass das Ergebnis (aktuell noch) sehr monoton wirkt und gar einen längeren Moment braucht um entdeckt zu werden. 

Die Kampagne ist seit Anfang November am Start. Heute bekommt die Kampagne zuwachs und ist auch als Banner in ausgewählten Apps zu erleben. Durch das Gyroskop und die Bewegung des Smartphones oder Tablets kann dabei im Panorama-Video innerhalb des Banners navigiert werden. Insgesamt eine spannende Entwicklung der Technologie hin zur massentauglichen  Kommunikation. 




DURCHSUCHE COVERSTORIES: