Mit Chrome Tone Inhalte akustisch teilen.

Mit dem passenden Namen Tone bietet Google eine neue Chrome-Erweiterung an, die es ermöglicht URLs von einem Reiter auf einem Computer zu einem anderen Computer in Hörreichweite zu übertragen. Es ist ein wenig wie Apples AirDrop Konzept - die Idee, dass Geräte in unmittelbarer Nähe Informationen schnell und einfach austauschen können, wenn beide die Erweiterung installiert haben. Es ist ein wenig wie Vogelgezwitscher.

In einem Blog-Beitrag von Google Research sprechen der Interaktionsforscher Alex Kauffmann und Software-Ingenieur Boris Smus über die Entstehung von Tone.

Tone entstand aus der Idee, dass es nach wie vor sehr schwierig ist, Dinge mit den Menschen zu teilen, die neben einem stehen, während digitale Kommunikationsmethoden wie E-Mail und Chat es unendlich leichter, billiger und schneller machen, die Dinge mit Menschen auf der ganzen Welt zu teilen. Tone zielt darauf ab, die gemeinsame Nutzung digitaler Inhalte mit jemandem im direkten Umfeld so einfach wie ein Gespräch mit ihnen zu machen.


DURCHSUCHE COVERSTORIES: