Starbucks und Spotify: gemeinsamen Playlisten für Kunden.

Starbucks kommt mit Spotify zusammen, um 10 Millionen Treueprogramm-Mitglieder der Kaffee-Kette mit dem Musik-Streaming-Dienst zu verbinden.

Mitglieder des My Starbucks Rewards-Programm bekommen nicht nur den Zugang zu Starbucks-Musik, sondern werden auch in der Lage sein Starbucks-Treuepunkte durch Spotify zu verdienen. Durch den Deal werden Starbucks-Kunden die Möglichkeit haben, über die Starbucks-App auf die Wiedergabelisten zuzugreifen und so in-Store Playlisten zu beeinflussen.

Was uns vorschwebt ist ein wirklich zentralisiertes kollaboratives Playlisting. Wir machen den Barista und die Gäste zum DJ.
— Daniel Ek, CEO Spotify

 

Die Partnerschaft wird in US-Läden in diesem Herbst ausgerollt werden, gefolgt von Kanada und Großbritannien. Als Teil des Deals, vergibt Starbucks Spotify Premium-Abonnements an jeden seiner 150.000 Mitarbeiter in den USA. Spotify wird außerdem neue Wiedergabelisten von Starbucks in einem eigenen Bereich auf der Musik-Streaming-Dienst ablegen, einschließlich der Musik, die die Marke aus den letzten 20 Jahren in ihren Läden promoted hat.




DURCHSUCHE COVERSTORIES: