Aus Google wird Alphabet - Die neue Holding.

Mit der gestrigen Ankündigung von Larry Page hatte niemand so recht gerechnet. Google baut seine Unternehmensstruktur um und gründet eine Holding namens Alphabet. Darunter werden alle Google-Investitionen und Wachstumsprojekte eingegliedert, mit Larry Page als CEO, Sergey Brin als Präsident, Eric Schmidt als Executive Chairman und Ruth Porat als Finanzvorstand. Sundar Pichai wird neuer CEO von Google.

 

Der Umbau von Google

Dieser Umbau war zwar bisher kaum vorstellbar, doch im Grunde schon lange überfällig. Und das sollte die Wall Street freuen, die sich nicht scheute, ihr Unwohlsein mit einigen Unternehmensentwicklungen offen zu bekunden. So sehr, dass Larry Page sogar seine Moonshots gegenüber der Investoren verteidigen musste. 

Auch wenn es einige Zeit dauern wird, bis man die vollständige Wirkung der neu eingeschlagenen Richtung zu spüren bekommt, ist war es notwendig für ein Unternehmen wie Google, das groß und unübersichtlich wurde. Google, als starkes Zugpferd, vereinte alle Aktivitäten unter seiner Marke, was zuletzt eine Bandbreite darbot, die in der bisherigen Unternehmensform kaum noch abzubilden ist. Was einst das Internet revolutionierte, baut nun autonome Autos, ist Mobilfunkanbieter und beschäftigt sich mit lebenserhaltender Wissenschaft. 


Wurde google "Too big to innovate"?

Das heutige Google verkauft sich nach wie vor als mutiges Startup, das es einmal war, doch herrschen naturgemäß starke Konzernstrukturen im Unternehmen. Die Zeiten von "too big to fail" sind aber lange vorbei. Das haben Firmen wie Kodak, Sun Micorsystems oder Silicon Graphics schmerzhaft merken müssen, als sie dem Innovator's Dilemma zu opfer fielen. Mittlerweile heißt es "too big to innovate" und hätte Googles größtes Problem werden können, dem man nun mit dem Umbau entgegenwirken möchte.

Our company is operating well today, but we think we can make it cleaner and more accountable.
— Larry Page

Dieses neue Google wird ein wenig abgespeckt sein, ohne den Unternehmen, die weit von den wichtigsten Internet-Produkte sind. Diese werden in Alphabet enthalten sind. Gute Beispiele hierfür sind die Gesundheit-Bemühungen: Life Sciences (Glucose-Sensor Kontaktlinsen) und Calico (auf Langlebigkeit ausgerichtet). Grundsätzlich verhofft man sich damit den Ausbau und die Zukunftsfähigkeit der einzeln agierenden Unternehmen zu erhöhen, die wiederum eigene CEOs und Führungsspitzen bekommen. Mit der Eingliederung von Google in Alphabet wird auch ein neuer CEO ernannt. Sundar Pichai gilt engster Vertrauter von Larry Page und Sergey Brin und hat bereits eine steile Karriere bei Google hingelegt. Zuletzt war er für die Entwicklung von Chrome und Android verantwortlich. 

 

Der Name Alpha-Bet

Ein wichtiger Punkt ist auch der Name, der nicht nur eine Sammlung von Buchstaben darstellt und als Sprache eine der wichtigsten Innovationen der Menschheit ist, wie Larry Page in seinem Blogpost schreibt. Sondern es ist auch eine klare Ansage an die Investoren und den Markt. 

We liked the name Alphabet because it means a collection of letters that represent language, one of humanity’s most important innovations, and is the core of how we index with Google search! We also like that it means alpha‑bet (Alpha is investment return above benchmark), which we strive for!
— Larry Page

Ein Anzeichen dafür, dass Alphabet im Begriff ist, einige wesentliche und interessante Wetten auf Unternehmen ohne regulatorischen Kontrolle zu machen. Alphabet betrachtet Aktivitäten auf lange Sicht, entweder durch Steuern der Unternehmen oder mit wesentlichen Beteiligungen. Alphabet wird keine Consumer Brand wie Google. Stattdessen sollen es alle darunterliegenden Unternehmen werden. Nest könnte ein eigenständiges Smart-Home-Unternehmen werden und sich als Aktiengesellschaft abspalten, wenn es die nötige Reife erreicht? Könnte Android Auto sich zu einem eigenständigen Unternehmen entwickeln? Warum nicht? Mit Alphabet wäre Tesla eine ideale Investitionsmöglichkeit und wäre groß genug um in den Automarkt einzusteigen. Im Grund ist Alphabet ein großer Inkubator, aus dem immer neue und unterschiedliche Unternehmen entstehen. Teil von Alphabet wird so z.B. auch das X lab sein, in dem die Moonshots entstehen. Ein anderer Teil ist die neue Aktivität namens Wing, der an einem Dronen-Lieferservice arbeitet.

 

Easter-Egg 

Google wäre nicht Google, wenn es nicht auch noch ein kleines Easter-Egg verborgen hätte. Tief in der Ankündigung, in einem versteckten Link, steckte eine kleine Überraschung für alle Fans der HBO-Serie Silicon Valley. Die Serie geht über eine Startup namens Hooli und zeigt starke Referenzen zu Google auf.




DURCHSUCHE COVERSTORIES: