Happy Goggles: Virtual Reality mit dem McDonalds Happy Meal.

Der Virtual Reality-Strom reißt nicht ab. Jetzt startet McDonalds Schweden eine Aktion, die Kinder dazu einlädt, aus Happy Meal-Boxen eigene Virtual-Reality-Brillen zu basteln.

Rund 3,500 Stücke der sogenannten Happy Goggles werden in 14 Restaurants an den Wochenenden vom 5. März und 12. März zum Preis von etwa €4 zur Verfügung gestellt. Die Aktion läuft einerseits im Rahmen des 30. Jahrestages des Happy Meals, und wird andererseits an das schwedische "Sportlov" geknüpft, dem traditionellen Erholungsurlaub, in dem viele Familien Skifahren gehen. Vor diesem Hintergrund schuf McDonalds ein Ski-basiertes 360°-VR-Spiel "Slope Strars", das für die Verwendung mit der Brille geschaffen wurde. Das edukative Spiel so Kindern nebenbei beibringen, dass wie sie sich auf Skipisten verhalten und dass sie aufpassen sollen.

Eltern können mehr über das Wissen und die Erfahrungen der digitalen Welt ihrer Kinder lernen. Lernspiele können auch eine große gemeinsame Aktivität sein, bei der sich Familien einer Sache widmen.
— Jeff Jackett, Marketing-Direktor bei McDonalds Schweden

Um die bekannten roten Schachtel in Happy Goggles zu verwandeln, muss man nur einige perforierte Linien entlang reißen und falten, das beigefügten VR-Linsen einlegen und sein Smartphone reinschieben. Fertig.



DURCHSUCHE COVERSTORIES: