Domino's Digitalisierung der Pizza.

Domino's Pizza hat vor einigen Jahren einen interessanten Wendepunkt hingelegt. Was als ordinärer Pizzalieferdienst startete, hat sich zu einem Food-Service mit digitaler DNA gedreht. 

Manche behaupten, dass Domino's nicht aufhören wird, bis man eine Pizza per Gedankenübertragung bestellen kannst. Bis dahin innoviert die Pizzakette weiterhin den Bestell- und Lieferprozess. Wie z.B. mit dem Pizza Tracker, der in Echzeit dem hungrigen Gast die aktuellen Status seiner Bestellung wiedergibt. Seit neuestem kann man sogar mit Hilfe des Internets der Dinge (IoT) den Stand seiner Bestellungen tracken.

Gemeinsam mit der Agentur CP + B hat Domino's am Montag eine Partnerschaft mit IFTTT angekündigt, einem kostenlosen Online-Service, der es Benutzern ermöglicht, Verbindungen zwischen digitalen Geräten herzustellen und bestimmte Ereignisse in einem Gerät zu starten, die andere Ereignisse in einem anderen Gerät auslösen, mit sogenannten Applets.

Wir verstehen, wie sehr die Leute Domino’s Tracker lieben. Nicht nur um zu wissen, wo sich ihre Bestellung im Prozess befindet, sondern auch rund um die Auslieferung herum zu planen.
— Dennis Maloney, Domino's Chef Digital Officer

Die Partnerschaft ermöglicht es IFTTT-Nutzern, sich in den Domino's Tracker einzuhaken. Damit kann man dem Fortschritt der eigenen Pizza-Bestellung folgen und für jeden einzelnen der fünf Schritte ein separates Ereignis in anderen Geräten festlegen. Beispielsweise, wenn die Pizza bei Domino's in den Ofen geht, könnte man Nellys "Hot In Here" automatisch über einen Musikstream abspielen lassen. Oder die vernetzte Sprinkler-Anlage im Vorgarten abschalten, wenn die Pizza ausgeliefert wird. Dabei könnte man nicht die Lichter am Eingang oder auf der Veranda anschalten, um es dem Lieferanten einfacher zu machen. Die Optionen sind (fast) endlos. Mit IFTTT hat man zugriff auf vier der insgesamt fünf Phasen von Domino's Tracker: 

  • Bestellung wird vorbereitet
  • Bestellung im Ofen
  • Bestellung bereit zur Auslieferung
  • Bestellung abholbereit

Laut Domino's sei man die Restaurantmarke, die der IFTTT-Plattform beitritt. Uns sie versuchen es ihren Kunden so interessant und vielseitig wie möglich zu machen, indem sie z.B. selbst einige Applets bereitgestellt haben. Darunter u.a. auch eine Verknüpfung zum Samsung POWERbot, einem Staubsaugroboter, der eingeschaltet wird, wenn die Bestellung vorbereitet wird. Denn es geht nichts über eine saubere Bude bevor die Pizzaparty steigt.




DURCHSUCHE COVERSTORIES: